Lehrerin bringt sich nach fünffachem Schülertod um

Drama in Russland

 

Lehrerin bringt sich nach fünffachem Schülertod um

Einen Tag nach dem Einsturz des Treppenhauses in einer Schule in Russland hat die Klassenlehrerin der fünf dabei getöteten Schülerinnen Selbstmord verübt. Die 43-jährige Mutter von zwei Kindern habe sich erhängt, teilte die Polizei am Donnerstag laut der Agentur Interfax in Moskau mit.

Die Direktorin der Schule im Gebiet Orenburg rund 1.500 Kilometer südöstlich von Moskau sagte, die Pädagogin sei von dem Unfall "völlig erschüttert" gewesen. Bei dem vermutlich durch unsachgemäße Renovierung ausgelösten Einsturz des Treppenhauses waren am Mittwoch fünf Schülerinnen der 11. Klasse getötet und mindestens sechs weitere Jugendliche verletzt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen