Maddies Eltern wollen portugiesische Polizeiakten Maddies Eltern wollen portugiesische Polizeiakten

Ermittlungsende

© AFP

 

Maddies Eltern wollen portugiesische Polizeiakten

Nach dem vorläufigen Abschluss der Ermittlungen im Fall des in Portugal verschwundenen britischen Mädchens Madeleine verlangen dessen Eltern nun die Herausgabe der Polizeiakten. Die Informationen und Überlegungen der portugiesischen Kriminalisten sollen nach dem Willen von Kate und Gerry McCann privaten Ermittlern bei der Aufklärung des Schicksals ihrer Tochter helfen, berichtete die Zeitung "The Guardian" am Mittwoch.

Hier klicken: Polizei legt Fall Madeleine ad acta

"Kate und Gerry werden keine Ruhe geben, bis sie wissen, was mit ihr geschehen ist", sagte der Sprecher der McCanns, Clarence Mitchell. "Wenn Madeleine am Leben ist, werden sie nicht ruhen, bis sie erleben, dass sie wieder nach Hause kommt." Die Staatsanwaltschaft in Lissabon hatte am Dienstag den vorläufigen Abschluss der ergebnislosen Ermittlungen bestätigt - rund 14 Monate nach dem Verschwinden der damals knapp vier Jahre alten Madeleine aus der Ferienwohnung ihrer Familie an der Algarve. Endgültig werde über eine Einstellung des Verfahrens jedoch erst nach Prüfung des Berichtes der Polizei entschieden, hieß es.

Foto: (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen