Mädchen kam in Londoner U-Bahn zur Welt

Erstmals seit 1924

© www.sxc.hu

Mädchen kam in Londoner U-Bahn zur Welt

Erstmals seit 1924 ist in der Londoner U-Bahn wieder ein Kind auf die Welt gekommen. Die Mutter war mit ihrer Schwester am 19. Dezember mit der "Jubilee Line" unterwegs, als die Wehen einsetzten, wie britische Zeitungen am Samstag berichteten. Die Schwestern stiegen an der Haltestelle Kingsbury im Nordwesten Londons aus und alarmierten das Personal. Als die Notärzte eintrafen, war nicht mehr genug Zeit, die Frau ins Krankenhaus zu bringen. Im Büro eines U-Bahn-Mitarbeiters wurde rund eine halbe Stunde später ein gesundes Mädchen geboren.

Angaben über das Alter der Mutter wurden nicht gemacht. Obwohl täglich mehrere Millionen Menschen die Londoner U-Bahn mit ihren 11 Linien und ihren fast 270 Stationen nutzen, war dort zuvor erst eine Geburt registriert worden. 1924 erblickte Marie Cordery an der Haltestelle Elephant & Castle im Süden der Stadt das Licht der Welt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen