Mädchen zu Ehe mit 75-Jährigem gezwungen

Gegen Schuldenerlass

Mädchen zu Ehe mit 75-Jährigem gezwungen

Ein 13 Jahre altes Mädchen ist in Bangladesch einem Bericht zufolge zur Hochzeit mit einem 75-jährigen Mann gezwungen worden. Der Vater des Mädchens gab seine Tochter frei, weil er seine Schulden von 4.000 Takas (40 Euro) bei dem Mann nicht mehr begleichen konnte, wie die Nachrichtenagentur United News of Bangladesch am Sonntag berichtete. Der Gläubiger habe den Vater vor die Wahl gestellt, entweder die Schulden inklusive der Zinsen zurückzuzahlen oder ihm die Tochter zur Vermählung zu geben.

Kinderehe
Die Behörden im südlichen Bezirk Barisal leiteten dem Bericht zufolge Ermittlungen ein. Minderjährige dürfen in Bangladesch nicht heiraten. Menschenrechtsgruppen kritisieren jedoch, dass die Strafen für Kinderehen zu milde sind. Die Höchststrafe liegt bei einem Monat Gefängnis oder einem Bußgeld von 1.000 Taka (10 Euro). Fast die Hälfte aller rund 150 Millionen Bangladescher lebt von weniger als einem Dollar (0,68 Euro) am Tag.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten