Mann klettert am

New York

© Reuters

Mann klettert am "New York Times"-Gebäude empor

Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen ist die Fassade des "New York Times"-Gebäudes Ziel eines Freikletterers geworden. Der Mann erreichte am Mittwoch nach Polizeiangaben das elfte Stockwerk, stieg dann aber zu einer unteren Etage ab. Dort telefonierte er einige Stunden, bevor er gegen 5.30 Uhr festgenommen wurde.

Studienabbrecher aus Connecticut
Der Mann befestigte nach Angaben der "Times" ein weißes Plakat mit Bezug zum Chef des Terrornetzwerk Al Kaida, Osama bin Laden, direkt über Schriftzug "The New York Times" an der Fassade. Die Polizei riegelte Straßen ab. Vor der Gebäude wurde ein Sprungkissen aufgestellt. Die Zeitung "The Daily News" berichtete auf ihrer Website, sie habe einen Anruf von dem mutmaßlichen Kletterer erhalten. Darin habe er sich als 29-jähriger Studienabbrecher aus Connecticut bezeichnet.

Drittes Mal seit 5. Juni
Nach zwei vorangegangenen Kletterern am 5. Juni wurde das Sicherheitspersonal verstärkt, um künftig ähnliche Aktionen zu verhindern, wie die Pressesprecherin der "Times" sagte. Wie der Mann dennoch die Fassade habe hinaufklettern können, sei noch unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen