Mann musste Ehefrau zweimal begraben

Falsche Leiche

Mann musste Ehefrau zweimal begraben

In Saudi-Arabien haben die Angehörigen einer im August gestorbenen Frau jetzt erst erfahren, dass sie die Verstorbene wohl ein zweites Mal zu Grabe tragen müssen. Wie die saudische Zeitung "Al-Watan" berichtete, rief ein Mitarbeiter des Krankenhauses der Stadt Bureida den Ehemann der Frau am vergangenen Dienstag an und bat ihn, die Leiche seiner Frau abzuholen. Als dieser ihm beschied, dass er seine tote Gattin bereits vor einem Monat vom Krankenhaus in Empfang genommen und beerdigt habe, informierte ihn der Angestellte, dass man ihm wohl leider die falsche Leiche ausgehändigt habe.

Die Frau, die er und seine Verwandten zu Grabe getragen hatten, sei die Ehefrau eines in Saudi-Arabien lebenden Ägypters. Die Verwechslung in der Leichenhalle war laut Zeitungsbericht erst so spät aufgefallen, weil sich der ägyptische Mann der am gleichen Tag gestorbenen Frau erst um die Dokumente für die Überführung seiner toten Gattin nach Kairo hatte kümmern müssen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen