Mann wurde von Krokodil gefressen

Australien

© sxc

Mann wurde von Krokodil gefressen

In Australien ist ein 20-Jähriger wahrscheinlich von einem Krokodil gefressen worden. Der Mann wollte nach einem feuchtfröhlichen Abend über den Daly-Fluss zu seinem Camping-Platz schwimmen, als Augenzeugen ein Krokodil in der Nähe sichteten. Der Mann sei untergegangen und nicht wieder aufgetaucht, berichtete der Sender ABC am Freitag.

Es war die dritte tödliche Krokodilattacke in drei Monaten. Im März war bei Darwin eine Elfjährige beim Schwimmen in einem kleinen See von einem Krokodil gefressen worden.

"Wir haben Informationen über ein Krokodil in der Gegend, deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass der Mann einer Attacke zum Opfer fiel", sagte Polizeisprecher John Emeny. Der Daly-Fluss liegt etwa 150 Kilometer südlich von Darwin an der Nordküste und gilt als Krokodilparadies. Die Zahl der Krokodile im Gebiet Northern Territory ist seit dem Jagd-Verbot 1971 von damals 3.000 auf heute 80.000 gestiegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen