Medienrummel um Prinzen-Geburtstag

Japans Hisahito

© reuters

Medienrummel um Prinzen-Geburtstag

Der kleine Thronfolger schien überrascht von den vielen Kameras, als er auf dem Arm seiner Mutter Kiko vor dem Kaiserpalast eintraf. Dort wurde der Bub von seinen Großeltern, Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko, empfangen.

Erste männliche Nachwuchs seit 40 Jahren
Die Geburt Hisahitos vor einem Jahr war in Japan mit Erleichterung aufgenommen worden. Er ist der erste männliche Nachwuchs der Kaiserfamilie seit über 40 Jahren. In der Thronfolge steht Hisahito nach seinem Vater, Prinz Akishino, und seinem Onkel, Kronprinz Naruhito, an dritter Stelle.

Krabbeln und Buch umblättern
Japanische Zeitungen druckten auf der Titelseite große Fotos von dem kleinen, lachenden Prinzen. Der Palast veröffentlichte Videomaterial, das Hisahito beim Lesen mit seiner Familie zeigt. Gleichzeitig berichtete das Pressebüro detailliert über die Fortschritte des Einjährigen: Mit ein wenig Unterstützung könne er schon gehen und allein die Treppe hochkrabbeln. Er schaue sich Bilderbücher an und "blättert die Seiten alleine um". "Wenn er ein Buch zu Ende gelesen hat, schaut er sich die Vorder- und Rückseite des Umschlags an", hieß es weiter. Der Bub sei mittlerweile 75 Zentimeter groß und wiege 9,285 Kilo.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen