Mediziner entfernten 42 Kilo schweren Tumor

Bangladesch

© EPA

Mediziner entfernten 42 Kilo schweren Tumor

In Bangladeschs größtem Krankenhaus haben Ärzte in einer dreistündigen Operation einen 42 Kilo schweren Tumor aus dem Bauch eines Patienten entfernt. Die Wucherung sei größer als ein Fußball, teilte einer der Chirurgen des Dhaka Medical College Krankenhauses, Omar Ali, am Mittwoch mit.

"Unglaublich groß"
Der 40-jährige Patient habe in den vergangenen zwei Jahren ein Anwachsen seines Bauches bemerkt, dies jedoch auf eine Wasseransammlung geschoben. Letztendlich habe sich der Rikschafahrer jedoch zu einer Untersuchung entschlossen und sei am Dienstag operiert worden.

Der Tumor sei der größte, den die behandelnden Ärzte bisher gesehen hätten, sagte Ali. Es sei "unglaublich", wie der 40-Jährige mit einer so großen Wucherung sein Leben weitergelebt habe. Der Tumor sei mindestens drei oder vier Jahre lang gewachsen. Die Ärzte untersuchen demnach nun, ob die Wucherung bösartig ist. Der Patient ist den Angaben zufolge in einem stabilen Zustand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen