Mexiko setzt Polizisten auf Diät

Zu Fett

Mexiko setzt Polizisten auf Diät

Schluss mit kalorienreichen Sandwiches und Softgetränken: In Mexiko sind 1.300 Polizisten im Rahmen einer landesweiten Gesundheitskampagne auf Diät gesetzt worden. "Wir können ihnen nicht sagen, dass sie keine Tacos mehr essen sollen", sagte Nora Frias von der lokalen Polizei in Mexiko-Stadt, die den Beamten am Donnerstag in öffentlichen Veranstaltungen Ernährungstipps mit auf den Weg gab. "Aber wir können ihnen sagen, dass sie diese bei der nächsten Mahlzeit wieder mit Gemüse ausgleichen sollen."

Die auf Diät gesetzten Beamten müssen sich jeden Monat ärztlichen Untersuchungen unterziehen und in einem halben Jahr wieder auf die Waage. In Mexiko gibt es die meisten Fettleibigen weltweit, gefolgt von den USA. In der mexikanischen Hauptstadt sind sieben von zehn Polizisten übergewichtig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen