Miss Brasilien 2002 vermisst

Seit September

© AP

Miss Brasilien 2002 vermisst

Die 24-jährige Taiza Thomsen nahm im September zum letzten Mal Kontakt zu ihren Angehörigen auf und erklärte damals, sie sei in London. Derzeit könne nichts ausgeschlossen werden, auch nicht die Möglichkeit, dass sie Opfer von Menschenschmugglern geworden sei, sagte der Ermittler Marcos Davis Salem am Samstag im brasilianischen Fernsehen.

Thomsen wurde 2002 Miss Brasilien, nachdem die Titelträgerin ihre Krone abgeben musste, weil sie verheiratet war. Thomsen vertrat ihr Land dann bei der Wahl zur Miss Universum in Panama.

Interpol eingeschaltet
Nach Angaben ihrer Familie wirkte sie in einigen Gesprächen vor ihrem Verschwinden, als ob sie sich bedroht fühle. Die brasilianische Polizei bat Interpol um Mithilfe, das Schicksal der Vermissten aufzuklären. Nach Medienberichten soll Thomsen für kurze Zeit in Belgien gearbeitet haben und halte sich möglicherweise noch immer dort auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen