Moskau schießt Schneewolken vom Himmel

Gegen Chaos

© sxc

Moskau schießt Schneewolken vom Himmel

Juri Luschkow, seines Zeichens Bürgermeister von Moskau, hat ein interessantes Hobby: Er betätigt sich gerne als Wettermacher. Bei Paraden sorgt er mit Hilfe der russischen Luftwaffe dafür, dass sie stets bei strahlendem Sonnenschein stattfinden. Jetzt geht Luschkow noch weiter und kündigt einen fast schneefreien Winter für Moskau an. Ein wenig Schnee will er zwecks Postkarten-Idylle zwar zulassen, aber die vereisten Straßen und das alljährliche Chaos sollen der Vergangenheit angehören.

Mit Silberjodid, Trockeneis und Zement lässt Luschkow die Luftwaffe die Wetterwolken beschießen. Das führt zu kontrolliertem abregnen bzw. abschneien. Umweltschützer kritisieren die Maßnahmen, aber Luschkow ist von ihnen überzeugt. Durch die gelenkten Niederschläge sollen Landwirtschaftsgebiete Feuchtigkeit erhalten und zudem spart Moskau damit gutes Geld. Denn statt zehn Millionen Euro für die Schneeräumung auszugeben, komme man durch die Hilfe der Luftwaffe mit fünf Millionen Euro durch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen