NASA sagt Start der Discovery ab

Kurz vor Abflug

© AP

NASA sagt Start der Discovery ab

Sieben Stunden vor dem geplanten Start hat die US-Weltraumbehörde den Flug der Raumfähre Discovery ins All auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei der Vorbereitung des Starts am Weltraumzentrum Cape Canaveral in Florida hätten Techniker eine undichte Stelle an einer Gasleitung des Außentanks gefunden, teilte die NASA am Mittwoch zur Begründung mit. Einen neuen Termin für die Mission setzte sie zunächst nicht fest.

Bereits in den Wochen zuvor war der Start des Space Shuttle vier Mal wegen technischer Probleme verschoben worden. Die Raumfähre soll die vierte und letzte Lieferung von Solar-Panelen zur Internationale Raumstation ISS bringen; die Panele sollen die Energieversorgung der ISS sicherstellen. Mit an Bord sollte neben sechs US-Astronauten auch ein japanischer Raumfahrer sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen