Nach gescheitertem Suizidversuch zu Haft verurteilt

Spanien

© sxc

Nach gescheitertem Suizidversuch zu Haft verurteilt

Ein gescheiterter Selbstmordversuch hat einem Spanier zehn Monate Haft eingebracht. Der Mann, der sich mit einer Gasexplosion das Leben nehmen wollte, habe andere Menschen in Gefahr gebracht, entschied ein Gericht in der nordspanischen Hafenstadt Santander am Dienstag. Der Angeklagte hatte vor vier Jahren in seiner Wohnung aus einem Behälter Propangas entweichen lassen und zur Explosion gebracht. Dabei erlitt er Verbrennungen, überlebte aber. Mehrere Nachbarwohnungen wurden beschädigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen