Junge Ukrainer

© Getty Images

"Nacktlauf" gegen die Wirtschaftskrise

Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben fünfzehn junge Ukrainer auf die schwere Wirtschaftskrise im Land aufmerksam gemacht: Nackt und nur mit einem weißen Blatt Papier unter dem Bauch rannten sie einen Kilometer weit am Donnerstagabend durch die westukrainische Stadt Lwiw (Lemberg) und protestierten gegen ihre Situation. "Die Krise schwächt sich ab, aber wir sind immer noch nackt und arm", sagte einer der Demonstranten im Adamskostüm. "Die Politiker machen uns nackig, sie interessieren sich überhaupt nicht für die Probleme der normalen Leute", protestierte ein anderer Läufer. Nach Angaben eines AFP-Fotografen beobachteten rund 2.000 Schaulustige den Lauf.

Festnahme
"Selbst wenn wir nackt vor ihnen herumlaufen, bemerken uns die Politiker nicht", sagte ein dritter Demonstrant. "Nur vor den Wahlen erinnern sie sich an uns." Einer der Demonstranten wurde festgenommen. Rund 300 Menschen versammelten sich daraufhin vor der Polizeistation in Lwiw, forderten seine Freilassung und riefen "Freiheit den Nackten". Die Ukraine ist von der globalen Wirtschaftskrise besonders hart getroffen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen