Neuer Waldbrand in Kalifornien

Heftige Windböen

© AP

Neuer Waldbrand in Kalifornien

Die Feuerwehr in Kalifornien kämpft erneut gegen einen sich rasch ausbreitenden Waldbrand. Bei dem von heftigen Windböen angefachten Feuer in den San-Gabriel-Bergen ging bis Sonntagabend (Ortszeit) bereits eine Fläche von mehr als 30 Quadratkilometern in Flammen auf. Bis zu 6.000 Einwohner des Dorfes Wrightwood mussten sich in Sicherheit bringen. Die Flammen waren nur etwa einen halben Kilometer von dem Ort entfernt.

Der starke Wind und schlechte Sicht behinderten die Löscharbeiten aus der Luft, wo Hubschrauber und Flugzeuge die rund 1.000 Feuerwehrleute am Boden unterstützten. Gouverneur Arnold Schwarzenegger verhängte für den Bezirk San Bernadino den Notstand, um rasch staatliche Mittel für die Bekämpfung des Feuers freizugeben. Der Brand war am Samstagnachmittag aus bisher unbekannter Ursache bei Lytle Creek ausgebrochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen