Neun Tote bei Heli-Absturz in Kalifornien Neun Tote bei Heli-Absturz in Kalifornien

Brand-Einsatz

© AP

 

Neun Tote bei Heli-Absturz in Kalifornien

Beim Absturz eines Hubschraubers in einem Waldbrandgebiet in Kalifornien sind vermutlich neun der 13 Insassen ums Leben gekommen. Vier Insassen wurden mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik eingeliefert, wie die Forstbehörde am Mittwoch mitteilte. An Bord des Hubschraubers befanden sich elf Feuerwehrleute, die bei der Waldbrandbekämpfung eingesetzt waren, sowie zwei Besatzungsmitglieder.

Das Unglück ereignete sich am Dienstagabend. Der Hubschrauber vom Typ Sikorsky S-61 stürzte den Angaben zufolge aus vorerst ungeklärter Ursache in einer abgelegenen Bergregion im Waldschutzgebiet Shasta-Trinity etwa 345 Kilometer nordwestlich von Sacramento ab. Der Helikopter sei nach dem Absturz in Flammen aufgegangen, sagte ein Sprecher der US-Bundesluftfahrtbehörde (FAA). Neun der Insassen würden noch vermisst. Sie seien vermutlich verbrannt, sagte der FAA-Sprecher.

Foto: (c) AP

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen