Notstand auch in Missouri und Oklahoma Notstand auch in Missouri und Oklahoma

USA zittern

© (c) EPA

© (c) EPA

Notstand auch in Missouri und Oklahoma

Besonders stark betroffen waren die Staaten Missouri und Oklahoma, wo Bäume und Stromleitungen mit einer dicken Eisschicht bedeckt waren und sich die Straßen in spiegelglatte Rutschbahnen verwandelten.

Dutzende Tote
Mindestens 29 Menschen in sechs Bundesstaaten kamen nach Angaben des Senders CNN bis Montagmittag durch das Winterwetter ums Leben, die meisten von ihnen durch Verkehrsunfälle. Am Morgen hatte die Sturmfront auch den Nordosten der USA erreicht. So stürzte nach Fernsehmeldungen im Staat New York ein Mann, der einem ins Schleudern geratenen Fahrzeug ausweichen wollte, von einer Brücke in den Tod.

Temperaturen zum Zittern
Die heftigen Winterstürme hatten am Freitag eingesetzt. Langsam zog die Schlechtwetterfront über den Mittleren Westen in Richtung Osten und bescherte auch Kansas und Teilen von Texas Temperaturen zum Zittern. So rutschte auch in Dallas das Thermometer unter Null, und auf dem dortigen Internationalen Flughafen mussten allein am Sonntag etwa 400 Flüge wegen Glätte gestrichen werden.

Notstand in Missouri
Mehr als 300.000 Haushalte in Missouri waren am Montag noch ohne Stromversorgung, nachdem Äste unter der Eislast gebrochen waren und Stromleitungen mit sich herabgerissen hatten. Bereits zuvor hatte der Gouverneur in dem Staat den Notstand ausgerufen und Nationalgardisten zur Hilfe gerufen. Sie räumten blockierte Straßen und gingen in besonders schwer betroffenen entlegenen Gebieten von Haus zu Haus, um Einwohner mit den wichtigsten Gütern zu versorgen.

Oklahoma als Katastrophengebiet
In Oklahoma, das von Präsident George W. Bush zum Katastrophengebiet erklärt wurde, saßen am Montag noch etwa 120 000 Menschen im Dunkeln. In den Neuengland-Staaten im Osten bereiteten sich die Menschen unterdessen auf eisige Temperaturen und zum Teil heftige Schneefälle vor.

Gouverneur Arnold Schwarzenegger hatte am Freitag bereits den Notstand für den Bundesstaat Kalifornien ausgerufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen