Obama vor Antrittsbesuch in Moskau

Im Juli

© EPA

Obama vor Antrittsbesuch in Moskau

US-Präsident Barack Obama besucht einem Zeitungsbericht zufolge möglicherweise Anfang Juli erstmals Russland. Der wahrscheinlichste Termin ist unmittelbar vor dem Spitzentreffen der sieben führenden Industrienationen und Russlands (G-8) vom 8. bis 10. Juli in Italien.

Angeblich soll der frühere US-Außenminister James Baker noch in dieser Woche nach Moskau reisen, um den Obama-Besuch vorzubereiten. Obama und der russische Präsident Dmitri Medwedew begegnen sich Anfang April erstmals beim Gipfel der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) in London.

Ende der Eiszeit?
Der Ton zwischen Washington und Moskau ist nach einer jahrelangen Eiszeit unter dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush nach Obamas Amtsantritt wieder deutlich verbindlicher geworden. Unter anderem hatten beide Seiten angekündigt, sich um ein Nachfolgeabkommen für den Ende 2009 auslaufenden START-Vertrag zur Verringerung strategischer Atomwaffen zu bemühen. Ein Erfolg bei START könne die Ratifizierung des noch nicht in Kraft getretenen Atomteststopp-Vertrags (CTBT, Comprehensive Test-Ban Treaty) im US-Senat erleichtern. Am Dienstag kündigte Medwedew jedoch eine massive Aufrüstung seines Landes ab dem Jahr 2011 an. Vor allem solle das Atomwaffen-Arsenal modernisiert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen