Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus

Spinat & Co

© AP

© Reuters

© Reuters

© AP

© Reuters

© AP

© AP

Obamas Frau zieht Gemüse im Weißen Haus

Im Garten des Weißen Hauses in Washington sollen künftig Spinat, Brokkoli und Salatköpfe gedeihen. First Lady Michelle Obama machte sich am Freitag mit Washingtoner Schulkindern daran, einen Bereich im Süden des Geländes umzugraben, damit dort im Frühjahr Gemüse angepflanzt werden kann. "Ich möchte, dass unsere Familie, die Bediensteten und die Gäste im Weißen Haus wirklich frisches Gemüse und Obst bekommen", sagte Michelle Obama. Seit den Zeiten von Eleanor Roosevelt vor 60 Jahren hatte es am Weißen Haus keinen Nutzgarten mehr gegeben. Im Ziergarten stehen bisher Zinnien, Kapuzinerkresse und Ringelblumen.

"Heute bereiten wir den Boden vor", sagte Obama zu den Kindern. "In ein paar Wochen beginnen wir mit dem Pflanzen." Sie rechne damit, dass noch vor den Sommerferien "eine Menge tolles Gemüse und Früchte" zu ernten sei. Auch für eine nahe gelegene Armenküche, die Michelle Obama nach dem Einzug ins Weiße Haus bereits aufgesucht hatte, solle etwas abfallen. Die Kosten des Gemüsegartens sind auf 200 Dollar veranschlagt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen