Öl-Pipeline in Alaska wieder in Betrieb

Öl fließt wieder

Öl-Pipeline in Alaska wieder in Betrieb

Das Betreiberunternehmen Alyeska habe eine Übergangsgenehmigung der Regierung zur Wiedereröffnung erhalten, teilte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag mit.

Angaben über das Volumen machte sie nicht. Durch die Wiederinbetriebnahme soll das Einfrieren des Erdöls in der Pipeline verhindert werden. Derzeit wird an einer Nebenleitung gearbeitet, mit dem das Leck umgangen werden soll.

Die Trans Alaska Pipeline wurde am Samstag gesperrt. Über sie werden zwölf Prozent der US-Rohölproduktion transportiert. Wegen der Schließung der Pipeline sind die Ölpreise deutlich gestiegen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen