Sonderthema:
Oma schlägt 29-Jährigen bei Parkplatzstreit

Norwegen

© APA

Oma schlägt 29-Jährigen bei Parkplatzstreit

Beim Streit um Parkplätze können auch sehr betagte Frauen noch ausrasten. Ein Gericht der südschwedischen Stadt Tönsberg wies jetzt die Klage einer 82-jährigen Frau ab, die einen 29-jährigen Mann bezichtigt hatte, sie bei einer Parkplatz-Auseinandersetzung hart am Arm gepackt zu haben.

Die alte Dame habe die Schlägerei selbst angefangen, befand das Gericht, wie die Zeitung "Tönsberg Blad" am Freitag auf ihrer Internetseite berichtete. Die Dame hatte dem Mann dagegen vorgeworfen, ihr im Zuge des Streits eine schmerzhafte Verletzung zugefügt habe. Die Staatsanwaltschaft forderte daraufhin 18 Tage Haft auf Bewährung für den Angeklagten, dazu ein Bußgeld in Höhe von 10.000 Kronen (1.230 Euro) und bis zu 30.000 Kronen Schmerzensgeld.

Das Verfahren warf dann jedoch ein etwas anderes Licht auf die Klägerin. Es stellte sich heraus, dass die 82-Jährige sich weigerte, ihr Auto wegzufahren, obwohl sie das Fahrzeug des Mannes zugeparkt hatte. Stattdessen ging sie auf den 29-Jährigen los und verfluchte seine Großmutter. Verwirrt bat dieser sie darum, ihre Worte zu wiederholen - und erhielt stattdessen zwei Schläge ins Gesicht. Um den dritten Schwinger zu stoppen, griff er nach dem Arm der alten Dame. Das Gericht hielt diese Reaktion für angemessen und sprach den Mann frei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen