Oscar-Preisträger Sheldon tot

King of Crime

Oscar-Preisträger Sheldon tot

Der amerikanische Schriftsteller Sidney Sheldon, einer der am häufigsten übersetzten Autoren überhaupt, ist tot. Wie der US-Radiosender KCBS unter Berufung auf Sheldons Sprecher berichtete, starb er am Dienstag im kalifornischen Rancho Mirage an einer Lungenentzündung. Sheldon wurde 89 Jahre alt.

18 Romane
Sein letzter Thriller "Der Zorn der Götter", in dem er das Reizthema Klimawandel in eine packende Kriminalgeschichte fügt, war vor zwei Jahren erschienen. Im November 2005 brachte Sheldon seine Memoiren "The Other Side of Me" auf den Markt. Seine 18 Romane wurden weltweit mehr als 300 Millionen Mal verkauft.

Später Buchautor
Erst mit über 50 Jahren veröffentlichte Sheldon eigene Bücher. Zuvor hatte er sich als Drehbuchautor in Hollywood verdient gemacht. Er schrieb unter anderem die Vorlagen für Filme wie "Alles in einer Nacht" und "Annie Get Your Gun". 1947 war er für "So einfach ist die Liebe nicht" mit dem Oscar für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet worden.

"Bezaubernde Jeannie"
In den 60er Jahren dachte er sich die turbulente Liebesgeschichte zwischen einem Astronauten und einem augenzwinkernden Flaschengeist aus. "Bezaubernde Jeannie", mit Larry Hagman und Barbara Eden in den Hauptrollen, wurde zu einer der beliebtesten TV-Sitcom. Ab 1980 lockte er mit der Krimiserie "Hart aber herzlich" erneut ein Millionenpublikum vor den Bildschirm.

King of Crime
Viele Sheldon-Bücher wurden mit bekannten Hollywoodstars verfilmt. In dem Liebesthriller "Jenseits von Mitternacht" (1977) spielte Susan Sarandon mit, für "Das nackte Gesicht" (1984) traten Roger Moore und Rod Steiger vor die Kamera. Das Erfolgsrezept Sheldons klingt einfach: Er schreibe spannende Geschichten über interessante Menschen in gefährlichen Situationen und versuche, den Leser bis zum Schluss bei der Stange zu halten, sagte der amerikanische King of Crime einmal in einem Interview.

Sheldon wurde am 11. Februar 1917 in Chicago geboren. Als junger Mann kam er in den 30er Jahren nach Hollywood, wo er sich zunächst als Bearbeiter von Drehbüchern den Lebensunterhalt verdiente. Mehr als 30 Jahre war er mit der Schauspielerin Jorja Curtright verheiratet. Sie starb 1985. 1989 heiratete er ein zweites Mal. Seine Frau Alexandra und seine Tochter, die Autorin Mary Sheldon, waren bei seinem Tod an seiner Seite.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen