Papst sagt Audienz wegen Jetlag ab

Australien-Reise

 

Papst sagt Audienz wegen Jetlag ab

Papst Benedikt XVI. erholt sich an seinem Sommersitz Castel Gandolfo von den Strapazen seiner neuntägigen Australien-Reise. Mit Rücksicht auf den Jetlag und den 20-stündigen Interkontinentalflug sagte er laut Kathpress für Mittwoch seine Generalaudienz ab. Den Rückblick auf den Pastoralbesuch zum Weltjugendtag dürfte es daher erst kommenden Sonntag beim Angelusgebet in Castel Gandolfo geben.

Urlaub in Südtirol
Am kommenden Montag startet der Papst dann zu seinem Urlaub nach Brixen in Südtirol. Bis zum 11. August wird Benedikt XVI. im dortigen Priesterseminar wohnen und sich mit Lesen, Klavierspielen und Ausflügen in die nähere Umgebung entspannen. Einzige öffentlichen Termine in dieser Zeit sind das Angelusgebet am 3. und 10. August auf dem Domplatz von Brixen.

Nach Angaben der Zivil- und Kirchenbehörden ist alles für den Urlaub des Papstes vorbereitet. Es gehe darum, Benedikt XVI. einen erholsamen Aufenthalt in einer ihm bekannten und von ihm geschätzten Umgebung zu ermöglichen, sagte der Brixner Bürgermeister Albert Pürgstaller.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen