Sonderthema:
Pariser Buchmesse mit Gastland Israel evakuiert

Anschlag?

© EPA

Pariser Buchmesse mit Gastland Israel evakuiert

Wegen einer Bombendrohung ist die vom Nahost-Konflikt überschattete Pariser Buchmesse am Sonntag evakuiert worden. Dies bestätigte die Polizei der französischen Hauptstadt am Nachmittag. Ehrengast der diesjährigen Messe ist Israel. Der israelische Staatspräsident Shimon Peres eröffnete den "Salon du Livre" am Donnerstag. Zahlreiche islamische Staaten haben deswegen zu einem Boykott der Messe aufgerufen. Sie protestierten gegen die israelische Palästina-Politik.

Die Evakuierung begann gegen 17.00 Uhr und verlief trotz der hohen Besucherzahl ohne Zwischenfälle, teilte die Polizeipräfektur mit. Den Ausstellern wurde aber gestattet, vor der endgültigen Schließung ihre persönlichen Gegenstände aus dem Gebäude im Süden von Paris zu holen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen