Pariser Postbeamte streiken wegen Rattenplage

Urinieren auf Pakete

© DPA

Pariser Postbeamte streiken wegen Rattenplage

In einer Paketfiliale der französischen Post haben die Angestellten wegen einer Rattenplage die Arbeit niedergelegt. Mehrere Mitarbeiter aus der Filiale Paris-Saint-Ouen hätten "rote Flecken und Juckreiz", sagte ein Gewerkschaftsmitglied am Mittwochabend. Deshalb arbeite der Großteil der 47 Angestellten seit Montag nicht mehr.

Die Ratten kämen abends durch Löcher in das Gebäude; "sie beschädigen die Pakete und urinieren darauf". Für die Angestellten seien die Nager eine "ernsthafte" Gefahr. "Wir nehmen die Arbeit erst wieder auf, wenn die Löcher verschlossen sind und die Filiale desinfiziert worden ist." Bisher hätten sich rund 5.000 Sendungen angehäuft.

Die Geschäftsführung erklärte, seit Mitte September sei dreimal der Kammerjäger dagewesen. Das Gebäude und die Sendungen seien "behandelt" worden. Der Betriebsarzt habe festgestellt, dass für die Angestellten keine Gefahr bestehe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen