Passagiere saßen stundenlang in Eurostar-Zügen fest

Schneechaos

© Reuters

Passagiere saßen stundenlang in Eurostar-Zügen fest

Nach dem heftigen Schneefall in Großbritannien und Nordfrankreich haben 2.000 Passagiere in der Nacht auf Dienstag stundenlang in blockierten Eurostar-Zügen zwischen London und Paris festgesessen. Drei Hochgeschwindigkeitszüge hätten zwischen fünfeinhalb und sieben Stunden Verspätung gehabt, teilte die Eurostar-Gesellschaft am Dienstag in Paris mit.

Grund seien die außergewöhnlichen Schneefälle gewesen, die die Funktionsfähigkeit der Züge beeinträchtigt hätten. Die Passagiere sollen entschädigt werden. Schon am Montagabend hatte Eurostar angekündigt, wegen der anhaltenden Störungen auf der Strecke am Dienstag vier Züge streichen zu müssen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen