Pilot erhält Bombendrohung aufs Handy

Notlandung

© AP

Pilot erhält Bombendrohung aufs Handy

Nach einer Bombendrohung ist ein in Stuttgart gestartetes Passagier-Flugzeug am Freitag in Griechenland außerplanmäßig gelandet. Das Flugzeug der Gesellschaft SunExpress sei mit 69 Passagieren auf dem Weg ins türkische Izmir gewesen, als der Pilot auf seinem Handy eine Bombendrohung erhalten habe, sagte ein griechischer Fluglotse.

Wahrscheinlich habe es sich um einen schlechten Scherz gehandelt. Griechische Polizisten durchsuchten das Flugzeug in Thessaloniki, bevor es in die Türkei weiterfliegen durfte. Der Charterflieger SunExpress ist eine Tochter von Turkish Airlines und Lufthansa.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen