Pistole bei Schneeballschlacht gezogen

Genervter Polizist

© Screenshot

Pistole bei Schneeballschlacht gezogen

Es sollte ein großer Spaß werden: Hunderte verabredeten sich über Twitter zu einer Schneeballschlacht in Washington. An einer Straßenecke trafen sie sich, bildeten zwei Gruppen und begannen mit Spektakel. Plötzlich fuhr ein Auto vor. Ein Mann stieg aus, der sofort in die Schlacht verwickelt wurde.

Dies gefiel ihm offenbar nicht sonderlich. Denn plözlich zog er eine Pistole aus der Tasche und zeigte sie der Menge. Diese reagierte geschockt und hielt inne. Die Polizei wurde gerufen. Erst später stellte sich heraus, dass der Genervte selber Polizist war.

Angespannte Situation
"Er begann damit, mit seiner Waffe herumzuwelden. Er hatte sich nicht als Polizist zu erkennen gegeben", sagte ein Augenzeuge dem "Washington Ctiy Paper". Die Situation wäre sehr angespannt gewesen, hieß es.

"Viele verbinden Schneeballschlachten mit dem Spaß in der Kindheit. Und plötzlich steht da jemand mit einer Waffe", so der Augenzeuge. Laut "CNN" wird der Vorfall nun von der Polizei von Washington untersucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen