Polizist fuhr als Geisterfahrer zur Tankstelle

Rumänien

© (c) Jens Wolf dpa

Polizist fuhr als Geisterfahrer zur Tankstelle

Wie ein Sprecher der Gendarmerie am Dienstag mitteilte, fuhr der 31-Jährige "in flottem Tempo" bis zur nächsten Raststätte. Dort wartete bereits ein französischer Ordnungshüter mit einem Bußgeldbescheid.

Dass der Rumäne die Arme in die Höhe streckte und "Kollege, Kollege" rief, half ihm ebensowenig wie seine Beteuerung, er habe nicht mehr viel Benzin gehabt und daher rasch eine Tankstelle suchen müssen: Er durfte erst weiterfahren - und zwar in der richtigen Richtung - nachdem er 90 Euro Bußgeld berappt hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen