Polizistin kippt Gelähmten aus dem Rollstuhl

USA

Polizistin kippt Gelähmten aus dem Rollstuhl

Vor 14 Jahren brach sich Brian Sterner das Genick. Seither kann er seine Beine nicht mehr bewegen, mit seinen Händen kann er aber nach wie vor ein Auto bedienen. Wegen eines Verkehrsdelikts musste er jetzt vor Gericht erscheinen.

Am Schalter im Vorsaal des Gerichts sollte Brian aufstehen. Als er auf seine Lähmung hinwies, geschah das nicht für möglich gehaltene. Die Polizistin Charlette Marshall-Jones glaubte einen Simulanten vor sich zu haben und kippte den armen Mann aus seinem Rollstuhl.

Eine Überwachungskamera filmte das Ganze. Das Video kursiert jetzt im Internet. Sterner ist sich sicher, dass er sich dabei einige Rippen gebrochen hat. Es wurden im Gefängnis zwar Röntgenaufnahmen gemacht, die bekam Brian Sterner aber nie zu sehen.

Jetzt will er die Polizistin verklagen. Sie wurde inzwischen suspendiert und bekommt kein Gehalt, bis der Fall aufgeklärt ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen