Polygamisten-Sekte hatte Bett im Tempel

USA

© AP

Polygamisten-Sekte hatte Bett im Tempel

Vor wenigen Tagen meldete sich eine schwangere 16-Jährige bei der Polizei. Sie berichtete von sexuellen Misshandlungen auf dem Gelände der Sekte. Die Polizei durchsuchte das riesige Areal und förderte dunkle Geheimnisse ans Tageslicht. Innerhalb weniger Tage wurden über 500 Frauen und Kinder aus den Fängen der Sekte befreit.

sekte_body

Frauen und Kinder auf dem Gelände der Sekte/ (c) AP

Jetzt packt ein Sektenmitglied aus. Offenbar um seine Haut zu retten, plauderte er Details aus. Im Tempel der Sekte gab es ein Bett, in dem Mädchen mit ihren Zwangs-Angeheirateten Männern Sex haben mussten.

Wieso die Polizei erst jetzt einschritt bleibt ein Rätsel. Schließlich wurde Warren Jeffs, der Gründer der "Fundamentalistischen Kirche der Heiligen Letzten Tage", bereits im vergangenen September der Vergewaltigung und der Beihilfe zur Vergewaltigung für schuldig gesprochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen