Porno-Filter in Flugzeugen gestartet

Nach Beschwerden

Porno-Filter in Flugzeugen gestartet

Immer mehr Stewardessen und Passagiere haben sich bei der APFA, der Association of Professional Flight Attendants, darüber beschwert, dass manche Nutzer der Internetzugänge in Flugzeugen diese dazu verwenden, um auf Porno-Seiten herumzusurfen.

Jetzt hat die erste Fluggesellschaft reagiert. Die American Airlines haben "Gogo-Inflight" installiert, einen Internet-Filter durch den es nicht mehr möglich sein soll, Seiten mit anstößigem Inhalt zu besuchen.

Bei den American Airlines hat sich zwar direkt noch niemand beschwert, aber man wollte offenbar solchen Beschweren zuvorkommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen