Priester forderte Tattoos für Homosexuelle

England

Priester forderte Tattoos für Homosexuelle

Ein britischer Priester hat die Homosexuellen-Gemeinde des Landes, aber auch seine Vorgesetzten gegen sich aufgebracht. In seinem Internet-Blog fordert der Geistliche, dass Homosexuelle spezielle Tattoos tragen sollten. So soll am Hintern eines Schwulen "Sodomie gefährdet die Gesundheit" stehen, im Gesicht "Fellatio tötet".

Seine Vorgesetzten von der Diözese London forderten das schwarze Schaf auf, seine diskriminierenden und beleidigenden Äußerungen sofort zu entfernen. Sanktionen gegen den 66-jährigen Pater wurden nicht ausgeschlossen.

Er selbst ruderte inzwischen zurück. Es sei alles nur ein Scherz gewesen, er habe selbst nichts gegen Homosexuelle, ganz im Gegenteil, sogar einige seiner Freunde seien homosexuell.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen