Rottweiler zerfleischten zehnjährigen Finnen

Eingeschläfert

© dpa

Rottweiler zerfleischten zehnjährigen Finnen

Ein zehnjähriger Bub ist in Finnland von zwei Rottweilern aus seiner eigenen Familie getötet worden. Die beiden Hunde fielen das Kind vor seinem Zuhause in Elimaeki im Südosten des Landes an, wie die örtliche Polizei am Montag mitteilte. "Es gibt keine Augenzeugen, so dass wir nicht wissen, ob beide Hunde an dem Angriff beteiligt waren", sagte der Polizeibeamte Mikko Kiuru. Der Bub spielte demnach zum Zeitpunkt der Attacke am Sonntag im Garten. Die beiden Hunde hatten nach Angaben der Polizei nie zuvor aggressives Verhalten gezeigt. Sie wurden nach dem Vorfall eingeschläfert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen