Saddam Husseins Luxus-Yacht steht zum Verkauf

Liegt in Nizza

 

Saddam Husseins Luxus-Yacht steht zum Verkauf

Das irakische Kabinett habe entschieden, das in Nizza liegende Luxusschiff zu veräußern, teilte ein Regierungssprecher am Sonntag in Bagdad mit. Bereits im Frühjahr hatte ein Unternehmen mit Sitz auf den Cayman-Inseln die "Ocean Breeze" für knapp 24 Millionen Euro zum Verkauf angeboten. Die Firma Sudeley Limited hatte behauptet, der jordanische König sei Besitzer der Yacht.

Im Juli erklärte Jordanien offiziell seinen Verzicht auf jegliche Ansprüche auf das Schiff. Die 82 Meter lange Yacht hatte nach ihrer Auslieferung 1981 zunächst in Basra im Süden des Irak vor Anker gelegen und war zwischenzeitlich auch in "Basra Breeze" umbenannt worden. Während des Golfkriegs zwischen dem Irak und dem Iran lag sie im saudiarabischen Dschidda. Nach Saddam Hussein Hinrichtung 2006 tauchte das Schiff dann in Nizza wieder auf. Nach Angaben der Makler hatte Saddam Husseins Familie die Yacht demnach zunächst dem saudiarabischen König geschenkt, der sie wiederum an seinen jordanischen Kollegen weitergab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen