Vier Bier pro Tag

© DPA

"Säuferrichtlinie" sorgt für Ärger in Down Under

Wer täglich vier Gläser Bier oder drei Gläser Wein trinkt, gilt in Australien nach neuesten Richtlinien als Säufer. Die Klassifizierung des nationalen Gesundheitsrates stieß am Montag allerdings auf Kritik. Das Zentrum für Drogen- und Alkoholforschung fürchtet eine Verunglimpfung der Australier als Nation von Alkoholikern.

Australier gelten als äußerst trinkfreudig. "Richtlinien müssen praktikabel sein und von den Menschen akzeptiert werden", meinte der Sprecher des Zentrums, Paul Dillon. "Das ist hier nicht der Fall." Premierminister Kevin Rudd meinte, die Frage des Alkoholkonsums müsse "in einem größeren Zusammenhang" gestellt werden und empfahl weitere Forschung auf dem Gebiet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen