Schnee hält Norden der USA in Schach

Eisige Weihnachten

Schnee hält Norden der USA in Schach

Vom Pazifik bis zum Atlantik mussten dutzende Flüge gestrichen werden oder konnten nur stark verspätet starten. In Seattle, Phoenix, San Francisco und in Arlington waren tausende Passagiere gestrandet. Zudem waren am Montag in den US-Staaten Indiana, Baltimore, Illinois und Ohio mehr als 50.000 Haushalte ohne Strom.

Elf Todesopfer
Die eisigen Witterungsverhältnisse haben seit dem Wochenende elf Menschen das Leben gekostet, zumeist durch Verkehrsunfälle. In Chicago wurde ein 48 Jahre alte Mutter von drei Kindern erfroren auf einem Gehsteig nahe ihrem Wohnhaus gefunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten