Schüler planten Massaker an Schule

USA

© AP

Schüler planten Massaker an Schule

Die Polizei im US-Staat Colorado hat einen Anschlagsplan gegen eine Schule aufgedeckt. Zwei Jugendliche, die wegen des Verdachts auf Raub und Diebstahl festgenommen wurden, hätten die Schießerei in den nächsten Tagen geplant. Sheriff Jim Martin erklärte am Donnerstag, treibende Kraft des Anschlagsplans sei ein 16-Jähriger. Er soll unter anderem geplant haben, den Direktor und einen Hilfssheriff zu töten. Auch weitere Personen in der Schule seien im Visier des Jugendlichen gewesen.

Im April jährt sich das Massaker an der Columbine High School in der Nähe von Denver zum zehnten Mal. Dort töteten zwei Jugendliche zwölf Schüler und einen Lehrer, bevor sie sich umbrachten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen