Schwarzenegger darf wieder zu Maria ins Bett

Nach Obama-Sieg

Schwarzenegger darf wieder zu Maria ins Bett

Nach der historischen Wahlschlappe von John McCain haben die Republikaner in den USA nichts zu lachen. Nur einer kann dem Wahlsieg des Demokraten Barack Obama bestimmt etwas Positives abgewinnen: Arnold Schwarzenegger. Denn der Gouvernator darf jetzt wieder zu seiner Ehefrau Maria Shriver ins gemeinsame Ehebett.

Die Frau aus dem demokratischen Kennedy-Clan hatte Arnie zu einer sexlosen Zeit verdonnert, nachdem dieser bekannt gab, John McCain zu unterstützen. Nach dem Wahlsieg Barack Obamas war Maria so guter Laune, dass Schwarzenegger wieder ins Schlafzimmer durfte. In der "Late Edition" auf CNN gab zu, dass er dafür aber einen hohen Preis zahlen müsse. Seine Frau stolziere mit einem hämischen Grinsen durchs Haus und habe einen lebensgroßen Papp-Obama aufgestellt. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Schwarzenegger könnte durch die Wahl Obamas einen neuen Job bekommen. Er gilt als heißer Kandidat für den Posten des Umweltministers im Team des zukünftigen Präsidenten Barack Obama.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen