Schwarzfahrer muss in Deutschland hinter Gitter

22 Monate

© REUTERS/Luke MacGregor

Schwarzfahrer muss in Deutschland hinter Gitter

Im Fall eines notorischen Schwarzfahrers macht die deutsche Justiz ernst: Der 24-Jährige wurde vom Essener Amtsgericht zu 22 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann war zwischen Oktober 2006 und Februar 2007 insgesamt 102 Mal ohne Fahrschein im Zug erwischt worden.

Fahrschein aus Langeweile nicht gekauft
Von Strafen ließ er sich ebenso wenig abschrecken wie von einer Bewährungsstrafe. "Eher aus Langeweile" sei er immer wieder ohne Bezahlung in Züge der Deutschen Bahn eingestiegen. Dass er nun ein Jahr und zehn Monate hinter Gitter müsse, sei "tat- und schuldangemessen", zitierte die Polizei aus der Urteilsbegründung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen