Schwedinnen drehten auf Autobahn völlig durch

England

 

Schwedinnen drehten auf Autobahn völlig durch

Die Autofahrer auf der englischen M6, einer Autobahn bei Birmingham, trauten ihren Augen nicht. Zwei Frauen kletterten über die Absperrung und versuchten die vielbefahrene Straße zu überqueren. Schnell ist die Verkehrspolizei, gemeinsam mit einem BBC-Kamerateam vor Ort, und beruhigt die beiden schwedischen Zwillingsschwestern. Es scheint, als ob sich alles beruhigt hätte, aber der Albtraum beginnt erst.

Als alles ruhig zu sein scheint, reißen sich die Zwillinge wieder los und stürmen blindlings auf die Fahrbahn. Es kommt, wie es kommen muss: Eine wird von einem riesigen LKW angefahren und bleibt schwerverletzt liegen, die andere wird von einem PKW erwischt.

Wieder bringen die anwesenden Polizisten die beiden Frauen an den Straßenrand und warten auf den Krankenwagen. Aber die leichterverletzte Frau macht den Beamten erneut einen Strich durch die Rechnung. Obwohl verletzt, stürmt sie erneut auf die Gegenfahrbahn und versucht zu fliehen. Sechs Polizisten sind nötig, um die verletzte Schwedin zu fixieren.

Die Frau weiß offenbar überhaupt nicht, was los ist, völlig verwirrt ruft sie nach der Polizei. Man vermutet, dass die beiden Frauen unter Drogen standen, Details sind aber noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen