Schwedischer Zoo will Knut Schwedischer Zoo will Knut

Neues Zuhause

© APA

© APA

Schwedischer Zoo will Knut

Der auf Bären spezialisierte Tierpark Orsa in der schwedischen Region Dalarna will dem Berliner Eisbären-Jungstar Knut ein neues Zuhause bieten. Die Zooleitung bestätigte am Dienstag, bereits seit einem Jahr diesbezüglich Verhandlungen zu führen. Als Trumpfkarte im Wettrennen um Knut sieht die Zooleitung in Orsa ihr brandneues Eisbärengehege mit vier Hektar Fläche.

Der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft des schwedische Bären-Parks, Torbjörn Wallin, bestätigte laut Nachrichtenagentur TT, seit einem Jahr Gespräche mit dem Berliner Zoo sowie mit der Europäischen Zoo-Vereinigung und der Eisbär-Koordinatorenstelle in Amsterdam zu führen. Knut wäre als "berühmtester Bär der Welt" (O-Ton Wallin) wohl der perfekte Publikumsmagnet für die geplante Eröffnung des neuen Eisbären-Geheges im Mai 2009.

In Berlin will man in den kommenden Monaten über das weitere Schicksal des seiner Baby-Stube entwachsenen Eisbären entscheiden. Deutsche Medien spekulierten zuletzt über eine geplante "Zwangsheirat" mit der Eisbärdame Lara im Gelsenkirchener Zoo.

Foto: (c) APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen