Schweizer Gendarm mit 229km/h geblitzt

Suspendiert

 

Schweizer Gendarm mit 229km/h geblitzt

Ein Schweizer Gendarm ist auf seinem Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 229 Stundenkilometern auf einer idyllischen Bergstrecke im Kanton Freiburg von seinen Kollegen geblitzt worden. Der Beamte überschritt die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern damit um mehr als das Doppelte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Anderer Motorradfahrer mit 232mh/h geblitzt
Der Mann wurde vom Dienst suspendiert. Die Kantonspolizei hatte erst am Montag entdeckt, dass es sich bei dem Temposünder um einen Kollegen handelte, der Vorfall ereignete sich am Wochenende.

Die Strecke, auf der der 29-Jährige geblitzt wurde, ist eine beliebte Rennbahn für Motorrad- und Autofahrer. Die Straße in der Nähe des Greyerzersees vereint zwei langgezogene Geraden mit mehreren sehr engen Kurven. Und so war der erwischte Gendarm nicht der schlimmste Temposünder: Ein weiterer Motorradfahrer wurde mit 232 Stundenkilometern Geschwindigkeit geblitzt. Auch ein Autofahrer erlag der Verlockung der schönen Strecke und wurde mit 145 Sachen erwischt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen