Schweres Erdbeben erschüttert Südwest-China

Stärke 5,9

© dpa

Schweres Erdbeben erschüttert Südwest-China

Bei einem starken Erdbeben sind am Donnerstag im Süden Chinas an der Grenze zu Birma drei Menschen getötet worden. Zehntausende Menschen im Bezirk Yinjiang verbrachten die Nacht im Freien, da viele Häuser zerstört worden seien. Rund hundert Menschen seien bei dem Beben der Stärke 5,9 verletzt worden, 20 von ihnen schwer.

Die Region war erst am Mittwoch von einem Erdbeben der Stärke 5,3 erschüttert worden. Dabei entstand aber nur Sachschaden. Im Mai hatte in China ein Erdbeben der Stärke 7,9 fast 70.000 Menschen das Leben gekostet, rund fünf Millionen wurden obdachlos.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen