Schweres Seebebeen im Südpazifik

Stärke 6,4

© Reuters

Schweres Seebebeen im Südpazifik

Im Südpazifik kommt die Erde nicht zur Ruhe: Erneut hat ein Seebeben der Stärke 6,4 die Region erschüttert. Das Epizentrum lag in nur zehn Kilometern Tiefe rund 355 Kilometer nördlich von Luganville auf dem Archipel Vanuatu und erschütterte die Santa-Cruz-Inseln, wie die US-Erdbebenwarte USGS am Montag mitteilte. Eine Tsunami-Warnung wurde zunächst nicht ausgegeben.

Erst in der vergangenen Woche hatten zwei schwere Seebeben im Südpazifik Sorgen vor einem weiteren verheerenden Tsunami ausgelöst. Ende September waren die Samoa-Inseln nach einem Erdbeben der Stärke 8,1 von einem Tsunami überrollt worden. Dabei wurden ganze Dörfer ausgelöscht, 184 Menschen kamen ums Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen