Serbischer Mönch baute Hanf an

Auf Abwegen

Serbischer Mönch baute Hanf an

Frommer Bruder auf Abwegen: Ein Mönch der serbisch-orthodoxen Kirche ist wegen Marihuanaherstellung zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der 33-Jährige habe in der Nähe eines Klosters im zentralen Teil Serbiens Hanf angebaut und daraus das Suchtgift für den Eigenbedarf hergestellt, berichten Belgrader Zeitung am Dienstag. Es sind nicht die ersten Erfahrungen des Gottesdieners mit der Justiz: Er musste früher schon mal wegen Geldfälschung und Diebstahls hinter Gitter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen