Mutmaßlicher Serienvergewaltiger gefasst

20 Jahre Fahndung

© Reuters

Mutmaßlicher Serienvergewaltiger gefasst

Die Polizei hat am Sonntag in London einen mutmaßlichen Seniorenvergewaltiger geschnappt. Er soll mehr als 100 Sexualverbrechen in den vergangenen 17 Jahren begangen haben. Der 52-Jährige steht unter dringendem Verdacht, sogar eine 93-Jährige missbraucht zu haben. Der Mann befindet sich mittlerweile in U-Haft.

Seit 1992 soll der Täter Frauen und Männer zwischen 68 und 93 Jahren in ihrer Wohnung angegriffen haben. Der Serienverbrecher schlug immer mit derselben Masche zu, stets im Londoner Süden: Er kappte Telefon- und Stromleitungen, bevor er seine Opfer weckte und sie mit einer Taschenlampe blendete. Dann soll er seine Opfer bis zu vier Stunden gequält haben. Von den mehr als hundert Verbrechen dieser Art kann ihm die Polizei bisher fünf Vergewaltigungen, sechs Fälle von sexueller Nötigung und elf Einbrüche nachweisen.

U-Haft
Der Mann wurde am Montag in Untersuchungshaft genommen. Am Donnerstag soll der Beschuldigte erneut vor Gericht erscheinen. Damit will die Polizei Zeit gewinnen, um ihm weitere Fälle nachzuweisen.

Scotland Yard hatte eine Belohnung von 40.000 Pfund (etwa 45.000 Euro) für Hinweise ausgesetzt, die dazu führen, den Täter zu fassen. Im Laufe der zwölfjährigen Ermittlungen waren mehr als 2000 DNA-Proben genommen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen