Sex in der Kirche: Frau aufgespürt

Polizist redet nicht

© Getty Images / Symbolbild

Sex in der Kirche: Frau aufgespürt

Die Affäre um ein Liebespaar, dass sich in einer Kirche in Rennertshofen bei Ingolstadt während des Gottesdienstes vergnügte, ist das Thema in Deutschland. Der männliche Part der Liebenden, ein Polizist, wurde mittlerweile vom Dienst suspendiert. Bei der ersten Verhörung verweigerte er laut "Donaukurier" die Aussage. Er schaltete einen Rechtsanwalt ein.

Bis zu drei Jahre Haft
Die am Sex-Abenteuer beteiligte Frau wurde derweil aufgespürt. Es soll sich um eine 22-Jährige handeln. Das Liebespaar hatte sich erst in der Nacht vor der verhängnisvollen Aktion kennengelernt. In einer ersten Befragung bestritt die 22-Jährige allerdings, an dem Liebesspiel beteiligt gewesen zu sein. Dem Paar droht wegen Störung der Religionsausübung bis zu drei Jahre Haft.

Am Silvestermorgen wurden die Kirchengänger von lautem Stöhnen gestört. Als ein Augenzeuge die Holztreppen hochgegangen war, soll er dort ein das Liebespaar in flagranti erwischt haben. "Beweise dafür gibt es noch nicht, wir müssen den Sachverhalt erst aufklären", so Polizeisprecherin Michaela Grob.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen