Sieben Kinder mit Schulbus tödlich verunglückt

Unfall in Indien

© www.sxc.hu

Sieben Kinder mit Schulbus tödlich verunglückt

Der Bus stürzte mit etwa 30 Insassen nahe der Hafenstadt Mangalore in einen Fluss. 14 Kinder seien von Passanten gerettet und in Krankenhäuser gebracht worden.

Menschliches Versagen als Ursache
Die übrigen würden noch vermisst, hieß es weiter. Als Unglücksursache vermutet die Polizei einen Fehler des Busfahrers. In Indien kommt es immer wieder zu schweren Busunglücken. Erst im April ertranken im westindischen Gujarat mehr als 40 Kinder, nachdem ihr Schulbus in einen Kanal gestürzt war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen